Kontakt
Wolke Bau
Friedrich-Wöhler-Straße 28
24536 Neumünster
Homepage:www.wolke-bau.de
Telefon:04321 96370-0
Fax:04321 96370-29

Neubau
Neubau

Garagen­tore

Schutz und Ästhetik

Das Garagentor ist in vielen Variationen zu haben - je nach dem Gesamt­eindruck vom Haus und dem ästhetischen Anspruch, dem Komfort­bedürfnis und des zur Verfügung stehenden Platzes. Bestenfalls schaffen Sie eine harmonische Einheit und wählen Sie ihr Garagentor passend zu Ihrer Eingangstür. Das Material hängt vor allem davon ab, wie groß die Anforderungen an die gebotene Sicherheit ist. Je stabiler und stärker das Tor, umso schwieriger ist ein unerlaubtes Eindringen. Die Unterschiede im Preis­segment zeichnen sich hier deutlich ab. Abschließend besteht die Möglichkeit der elektronischen Steuerung für das Garagentor. Das ist nahezu mit jedem Tormodell möglich.

Die zahlreichen Arten von Garagen­tore

Garagentore

Schwingtor

Das klassische Garagentor ist ein Schwingtor. Der Name des Tores ist seiner Funktion entnommen: die Unterkante des Tores schwingt beim Öffnen nach oben. Ein Umstand, den es zu beachten gilt, wenn vor der Garage geparkt wird. Diese Art gibt es in einer Vielzahl von Formaten, Motiven und Materialien.

Garagentore

Sektionaltor

Ein Sektionaltor besteht aus mehreren waagerechten Unterteilungen (Segmenten) und kann dadurch beim Öffnen senkrecht nach oben gezogen werden, die Segmente klappen dabei ein. Das Tor ist damit ideal für Grund­stücke, die wenig Platz vor der Garage bieten. Es lässt sich flexibel in runde oder schräge Garage­nöffnungen einpassen und eignet sich dadurch auch für einen nach­träglichen Einbau.

Garagentore

Industrietor

Industrietore öffnen große Hallen, wie z.B. gewerbliche Produktions­stätten und Logistik­zentren. Wegen der dort zum Einsatz kommenden Fahrzeug­größen und der zu bewegenden Verpackungs­einheiten sind große Toröffnungen in der Regel aus Effizienz­gründen obligatorisch. Damit Transport- und Verlade­prozesse reibungslos ablaufen können, zählen Robustheit, Lang­lebigkeit und Zuverlässigkeit zu den wichtigsten Eigenschaften von Industrie- und Hallen­toren. Darüber hinaus erfüllen sie auch wärme­dämmende Funktionen.

Garagentore

Garagen-Nebentüren

Oft fasst die Garage neben dem Auto auch noch Fahrräder oder Gartengeräte. Ein zusätzlicher Zugang zur Garage durch eine Nebentür erspart hier das lästige Toröffnen. Die Garagen-­Nebentür gibt es im selben Design wie das Garagentor, so dass von außen der harmonische Gesamt­eindruck bleibt.

Was kostet ein Garagentor?

Grundsätzlich richtet sich der Wert eines Garagen­tores immer nach der Qualität des Materials, der Verarbeitung und Ausstattung sowie seiner Größe. Bezüglich des Materials fällt auf, dass ein Holztor (im Vergleich zu Stahl) recht teuer ist. Immerhin wird aus­schließlich hoch­wertiges Holz verarbeitet, weil es der Witterung standhalten muss. Außerdem ist der Konstruktions­aufwand höher.
Für ein einfaches Schwing- oder Rolltor aus Kunststoff muss man mind. 1.000 Euro in die Hand nehmen. Für ein robustes Tor aus Metall sind es ca. 50% mehr. Die Preise für Sektional­tore variieren zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Sie bieten eine optische Eleganz, sind platz­sparend und einfach in der Bedienung.

Eine Garage hat viele Vorteile

Eine Garage für das Fahrzeug bietet viele Vorteile gegenüber einem Stellplatz im Freien. Gerade im Winter erspart sie das lästige Entfernen von Eis und Schnee auf der Windschutz­scheibe und dem Auto. Sie können jederzeit stressfrei in den Tag starten. Auch im Sommer profitieren Sie, weil Ihr Fahrzeug in der kühlen Garage parkt, anstatt aufgeheizt von der Sonne das Fahren unangenehm macht. Außerdem verblasst der Autolack nicht durch die Sonnen­einstrahlung.
Doch eine Garage schützt Ihre Fahrzeuge nicht nur vor jeder Witterung, sondern auch vor Diebstahl und einem unerwünschten Zugriff. Neben dem Auto finden noch andere Fortbewegungs­mittel Platz in der Garage. Auch Fahrräder haben z.T. einen höheren Wert als früher und gehören besser gesichert.Leute ohne Auto, Fahrrad oder Motorroller nutzen ihre Garage häufig für andere Zwecke:
Zum einen, um Dinge zu lagern, die keinen Platz im Haus finden und zum anderen, um einem Hobby zu fröhnen, etwas dem Werken an einer Werkbank o.ä.

Garagen­tor Inspirationen

Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen
Garagentor Inspirationen

Quelle Fotos:Novoferm

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG